Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Sebastian J. Neumann stellt sich dem Mt-Podium

Seine erste Podiumsdusskussion im Rahmen der Bundestagswahl 2017 meistert Sebastian J. Neumann souverän. Neben Bundestag-Politprofis Achim Post (SPD) und Frank Schäffer (FDP) und lokalpolitisch erfahrenen wie Jana Sasse, stellte unser Direktkandidat ruhig und gelassen die Schwerpunkte seiner politischen Agenda vor. Dabei punktete er vor allem durch sein authentisches Auftreten und sehr greifbare Beispiele.

"Arbeiten Sie nur für Ihre Lohntüte oder weil Sie etwas sinnvolles tun wollen?" konterte Sebastian J. Neumann entspannt, als seine politischen Gegner kritisierten, bei einem "Bedingungslosen Grundeinkommen" würde nichts mehr erwirtschaftet werden. Auf Nachfrage der MT-Moderatorin Monika Jäger, wer aus dem Publikum noch arbeiten gehen würde, wenn es nicht zur Lebenssicherung notwendig wäre, hob eine überwältigende Mehrheit die Hand.

"Finden Sie eine Ablösesumme von 105 Millionen Euro für Denbele verhältnismäßig?" Mit diesem und ähnlichen Beispielen machte der Direktkandidat der Partei DIE LINKE die Schieflage in unserer Gesellschaft deutlich und zeigte auf, warum dringend etwas gegen die ungerechte Vermögensverteilung getan werden muss.

Alles in allem, ein gelungener Auftakt in die heiße Phase des Wahlkampfs für Sebastian J. Neumann.


Kontakt

Anschrift & Ansprechpartner

Kreissprecherin: Nadja Bühren
Kreissprecher: Sebastian Neumann

Kreisbüro
Kampstraße 27
32423 Minden

kreisverband@dielinke-muehlenkreis.de

Termine


Sebastian J. Neumann stellt sich dem Mt-Podium

Seine erste Podiumsdusskussion im Rahmen der Bundestagswahl 2017 meistert Sebastian J. Neumann souverän. Neben Bundestag-Politprofis Achim Post (SPD) und Frank Schäffer (FDP) und lokalpolitisch erfahrenen wie Jana Sasse, stellte unser Direktkandidat ruhig und gelassen die Schwerpunkte seiner politischen Agenda vor. Dabei punktete er vor allem durch sein authentisches Auftreten und sehr greifbare Beispiele.

"Arbeiten Sie nur für Ihre Lohntüte oder weil Sie etwas sinnvolles tun wollen?" konterte Sebastian J. Neumann entspannt, als seine politischen Gegner kritisierten, bei einem "Bedingungslosen Grundeinkommen" würde nichts mehr erwirtschaftet werden. Auf Nachfrage der MT-Moderatorin Monika Jäger, wer aus dem Publikum noch arbeiten gehen würde, wenn es nicht zur Lebenssicherung notwendig wäre, hob eine überwältigende Mehrheit die Hand.

"Finden Sie eine Ablösesumme von 105 Millionen Euro für Denbele verhältnismäßig?" Mit diesem und ähnlichen Beispielen machte der Direktkandidat der Partei DIE LINKE die Schieflage in unserer Gesellschaft deutlich und zeigte auf, warum dringend etwas gegen die ungerechte Vermögensverteilung getan werden muss.

Alles in allem, ein gelungener Auftakt in die heiße Phase des Wahlkampfs für Sebastian J. Neumann.

Unterstützen

Bankverbindung/Spenden:

IBAN: DE 94 4905 0101 0040 1107 77
BIC: WELADED1MIN

Sparkasse Minden-Lübbecke