Aktuelle Informationen aus dem Kreisverband

Zur Friedensdemo am 24.11.2024 hatte unsere Partei auf allen Ebenen aufgerufen. Der Kreisverband Die Linke Minden-Lübbecke fuhr mit 5 Personen nach Berlin. Weiterlesen

Jule Kegel und Sebastian Jerry Neumann sind unsere Delegierten auf dem Bundesparteitag in Augsburg. Am 18. und 19.11.2023 wählen Sie unsere Kandidat*innenliste für die Europawahl 2024. Weiterlesen

Herzlich willkommen

Nach der Bekanntgabe vom Parteiaustritt Frau Wagenknechts samt Corona freut sich der Kreisverband über Mitgliederzuwachs. Es scheint so, als hätten viele von euch nur darauf gewartet. Weiterlesen

Der Kreisvorstand DIE LINKE. Minden-Lübbecke distanziert sich von Gründung des "BSW" durch Sahra Wagenknecht Weiterlesen

Mediale Schlammschlachten sind nicht unser Anliegen und auch nicht unser Stil. Leider zwingt uns eine E-Mail des Vorsitzenden der Wählervereinigung "Wir für Minden", die an eines unserer aktivsten Mitglieder gerichtet war, wegen zahlreicher Falschbehauptungen zu einer Stellungnahme - zumal wir davon ausgehen müssen, dass die Inhalte dieser Mail… Weiterlesen

Mitgliedertreffen zum Thema Wohnungsmarktentwicklung in Deutschland mit einem speziellen Blick auf die Entwicklung im Kreis Minden-Lübbecke. Zu Gast Matthias Günther, Leiter des Pestel-Instituts und Autor der Studie "Wohnen in der Krise". Weiterlesen

Kontakt

Ansprechpartner*innen

DIE LINKE Kreisverband Minden-Lübbecke
Kampstraße 27
32423 Minden

Telefon (05 71) 829 743 51

Jule Kegel
(Kreissprecherin)
Sebastian Neumann
(Kreissprecher)

sebastian.neumann@dielinke-muehlenkreis.de

Unser Kreisverband stellt sich vor

Der Linke Kreisverband Minden-Lübbecke entstand – analog zur Bundespartei- aus dem Zusammenschluss der PDS mit der WASG im Kreis-Minden-Lübbecke. Im Kreis-Minden-Lübbecke existierten beide Parteien zunächst unabhängig voneinander und schlossen sich dann im Zuge des Einigungsprozesses zum Kreisverband DIE LINKE. Minden-Lübbecke zusammen.

MEHR INFORMATIONEN

 

Wer wir sind

Der Linke Kreisverband Minden-Lübbecke entstand – analog zur Bundespartei- aus dem Zusammenschluss der PDS mit der WASG im Kreis-Minden-Lübbecke. Im Kreis-Minden-Lübbecke existierten beide Parteien zunächst unabhängig voneinander und schlossen sich dann im Zuge des Einigungsprozesses zum Kreisverband DIE LINKE. Minden-Lübbecke zusammen.

Neben kommunalen Angelegenheiten liegt unser Fokus auch auf überörtlichen Themen. Nicht zuletzt durch Entscheidungen auf Bundesebene(z. B. Hartz IV, Erhöhung der EEG Umlage) und auch auf Landesebene (z. B. Dichtheitsprüfung, Stärkungspakt Stadtfinanzen) wird auch das Leben der Bürgerinnen und Bürger in den Städten und Gemeinden des Kreises-Minden-Lübbecke beeinflusst.

In regelmäßigen Abständen finden Mitgliederversammlungen und Veranstaltungen zu verschiedene Themen statt. Die Basigruppen in Minden und Bad Oeynhausen treffen sich in regelmäßigen Abständen und bilden ein Bindeglied zwischen den Mitglieder und interessierten Bürgern und den Mandatsträgern im Kreistag und den Stadträten.

Seit 2009 treten wir als Partei "Die Linke" bei Wahlen an. So konnten wir direkt nach den Kommunalwahlen 2009 als "Die Linke" erstmals als Fraktion, mit jeweils zwei Stadtverordneten in die Räte der Stadt Minden und der Stadt Bad Oeynhausen einziehen. Je ein Vertreter schaffte den Einzung in die Räte der Städte Petershagen und Porta Westfalica und im Kreistag bilden zwei Vertreter eine Gruppe.


Parteiprogramm