Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE . Minden & Porta Westfalica


DIE LINKE kritisiert Bebauungskonzept am "Rampenloch"

Nach dem Beschluss zum Interessenbekundungsverfahren und der Vergabe an das Planungsbüro "Konzet Parallel" ist zu befürchten, dass die Stadt Minden einem bundesweiten Trend folgt: Teures Wohnen im Herzen der Stadt, soziale Brennpunkt-Ghettos am Stadtrand. Nach Ansicht der Partei DIE LINKE auf allen Ebenen gegen solche Entwicklungen gekämpft werden. Weiterlesen


Bahn veröffentlicht weitere Detailpläne

Zum Auftakt des Planungsdialogs sprachen sich Kommunen und Kreise von Herford bis Bad Nenndorf geschlossen für den Ausbau der Bestandsstrecke zwischen Wunstorf und Minden aus. Resolutionen gegen den Trassenneubau wurden zuletzt auch vom Kreisausschuss Minden-Lübbecke und in der Mindener Stadtverordnetenversammlung verabschiedet. Unterdessen hat die... Weiterlesen


Bundesweiter Protest gegen die milliardenschwere Aufrüstung

Zum bundesweiten Aktionstag der Kampagne „Abrüsten jetzt!“ beteiligte sich die Basisgruppe Minden * Porta Westfalica an einer Mahnwache in Minden. In Kooperation mit dem DGB und attac hatte man zu einer bewusst klein gehaltenen Aktion aufgerufen. Weiterlesen


Basisgruppe Minden/Porta Westfalica

Bahntrasse: DIE LINKE fordert Zieloffenes Verfahren

Die Planung einer möglichen Hochgeschwindigkeitsstrecke steht in unserer Region stark in der Kritik. Die der Ortsgruppen Minden*Porta Westfalica sowie die Fraktion nehmen zur Antwort des Bundesverkehrsministreriums auf die Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion zum Thema Bahntrasse Stellung. Weiterlesen


Basisgruppe Minden/Porta Westfalica

Kritik am Verkauf von Wohnungen der Wohnhaus Minden GmbH

Zum zweiten Mal innerhalb eines halben Jahres hat die Wohnhaus Minden GmbH Wohnungen im größeren Ausmaß an einen privaten Immobilienkonzern, der Deutsche Invest Immobilien d.i.i. verkauft. Diese Wohnungen hat die Stadt Minden im Jahr 2006 an die Wohnhaus verkauft. Weiterlesen


Gemeinsam für ein solidarisches und friedliches Minden und Porta Westfalica

Minden und Porta Westfalica haben ab sofort wieder eine aktive linke Gruppe. Verstärkt durch neue und zugezogene Mitglieder wollen die Mindener künftig gemeinsam mit Porta Westfalica tätig werden. Weiterlesen


Planungsbeschleunigungsgesetz stoppen!

Die Bürgerinitiative gegen den trassenfernen Ausbau der Bahnstrecke Hannover-Minden "Bigtab e.V." schlägt Alarm. In einer Online-Petition wenden sie sich jetzt an die politisch Verantwortlichen. Weiterlesen


Neubau der Bahntrasse droht schneller als geplant

Das Verkehrsministerium legte im Sommer konkrete Pläne für ein neues Planungsbeschleunigungsgesetz vor. Dieses Gesetz hätte gravierende Auswirkungen auf das Bahnprojekt ABS/NBS Hannover - Bielefeld. Die Linke Porta Westfalica positioniert sich in einer Stellungnahme. Weiterlesen


Hoffnung in schwierigen Zeiten

DIE LINKE. Basisgruppe Porta Westfalica freut sich über das gute Wahlergebnis. Bei allem Entsetzen über das Gesamtergebnis stimmt das Abschneiden unserer Partei hoffnungsvoll. Wir konnten 375 Stimmen hinzugewinnen, insgesamt wählten 1360 Portanerinnen und Portaner DIE LINKE. Weiterlesen


Plakatsprühereien in Porta Westfalica Kleinenbremen

In Porta Westfalica Kleinenbremen hat der Wahlkampf zurzeit ein trauriges Gesicht. Unbekannte hatten in der letzten Woche die Wahlplakate der Parteien CDU, SPD und DIE LINKE übersprüht. „Eigentlich müssten wir den eifrigen Unbekannten für die erhöhte Aufmerksamkeit dankbar sein, “ meint Gesine Frank, Sprecherin der Basisgruppe DIE LINKE Porta... Weiterlesen


"Weser-Werre-Ticket" Das müssen Sie zum neuen Sozialticket wissen!

Ab August 2016 können Menschen, die Sozialleistungen beziehen, für 35,00 Euro im Monat im ganzen Raum Herford und Minden-Lübbecke Bus und Bahn fahren. Weiterlesen


transatlantische Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TISA, kommunale Selbstverwaltung schützen und Verhandlungen transparent machen.

DIE LINKE in Minden ist schon länger in der TTIP kritischen Bewegung aktiv. Wir halten die sogenannten Freihandelsabkommen, in denen eine Sondergerichtsbarkeit neben der staatlichen Gerichtsbarkeit geschaffen wird für gefährlich. In den Abkommen werden Regelungen getroffen, die es Konzernen ermöglicht z.B. wegen der „Verminderung in Zukunft zu... Weiterlesen


Veranstaltungshinweis

Wilhelm Neurohr - Öffentliche Daseinsvorsorge unterm Hammer? Die Linke Minden arbeitet mit mehreren Organisationen im Bündnis gegen Freihandelsabkommen zusammen. Gerade jetzt nach Ablehnung der europäischen Bürgerinitiative wird der Widerstand gegen das TTIP noch wichtiger. Diese Ablehnung setzt den undemokratischen Geheimverhandlungen die Krone... Weiterlesen


Kontakt

Ansprechpartner*innen

Porta Westfalica und Minden haben eine gemeinsame Basigruppe.

Sprecherin:
Gesine Frank
gesine.frank@dielinke-muehlenkreis.de