Mitteilungsarchiv DIE LINKE. Porta Westfalica

Verkehrswende - sozial, gerecht und ökologisch nachhaltig

DIE LINKE. wirbt mit einem großen aufblasbaren Bus ind der Minderner Innenstadt für ihre Positionen zum Thema öffentlicher Personennahverkehr.

Stattfinden soll die Aktion von 15-18 Uhr nahe der Martinitreppe in Minden. Der Kreissprecher Sebastian-Jerry Neumann dazu: "Generell sollte das langfristige Ziel sein, ÖPNV kostenlos zu gestalten und auszubauen, um diesen insgesamt für einen Großteil der Bevölkerung attraktiver zu gestalten". Er selbst besitzt kein Fahrzeug und bewegt sich seit knapp über einem Jahrzehnt im Kreis Minden-Lübbecke mit dem örtlichen öffentlichen Personen Nahverkehr fort und kennt daher die Einschränkungen und einige der Lücken im Kreisgebiet. Besonders häufig benutzt er dabei die Strecke zwischen Minden und Lübbecke, die abends nach kulturellen oder politischen Veranstaltungen meist nur noch mit der Bahn von Minden mit Umstieg über Herford nach Lübbecke zu überwinden ist.

"Für eine ökologische und nachhaltige Verkehrswende ist es auch in unserer Region notwendig, die entsprechenden Maßnahmen zu ergreifen um Bus und Bahn aufzuwerten und attraktiver zu gestalten, denn es geht langfristig um eine Reduktion des Individualverkehrs, ohne dass damit größere Einschränkungen verbunden sind" so die Direktkandidatin und Kreissprecherin Jule Kegel.